JETZT DIE WU FÖRDERN

Unterstützung für internationale Studierende

In den englischsprachigen Studiengängen der WU studieren mehr als 50% internationale Studierende aus nahezu allen Regionen der Welt. Der WU ist es ein Anliegen, dies auch jenen internationalen Studierenden anbieten zu können, die keinen entsprechenden sozioökonomischen Hintergrund haben: Ab diesem Wintersemester stehen „Mondi International Scholarships“ zur Verfügung.

 

Mit Beginn des Studienjahres 2021/22 gibt es an der WU das neue Stipendienprogramm „Mondi International Scholarships“. Dieses Förderprogramm wird durch die Mondi Group, einer langjährigen Kooperationspartnerin der WU ermöglicht. Mondi übernimmt für die Studienjahre 2021/22 und 2022/23 jeweils sieben Stipendien für begabte und sozial oder wirtschaftlich benachteiligte internationale Studierende, um ihnen die Möglichkeit zu bieten, für ihr Master-Studium an die WU zu kommen.

 

Finanzielle Gründe sollen kein Hindernis sein

Das Programm sieht vor, dass mindestens vier der jeweils sieben geförderten Stipendien an Frauen vergeben werden. Jede*r Stipendiat*in erhält für einen Zeitraum von maximal 2 Jahren eine finanzielle Unterstützung, um ein Masterprogramm an der WU absolvieren zu können. „Tragender Gedanke für die WU ist, dass finanzielle Gründe kein Hindernis für internationale Erfahrung sein sollen. Es ist schön, dass wir dank Unterstützung unseres Partners Studierende aus dem Ausland dabei unterstützen können, ihren Abschluss an der WU zu machen. Ganz besonders freut mich, dass ein Teil der Stipendien für Studentinnen reserviert ist, ein schönes Bekenntnis zur Frauenförderung“, so WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger. Frauke Bastians, Diversity and Inclusion Senior Manager bei Mondi meint dazu: „Inklusion zeigt sich auch daran, wie Bildungszugänge gestaltet sind. Fehlende finanzielle Mittel dürfen aus unserer Sicht jedenfalls kein Grund sein, ein Studium nicht zu beginnen. Mondi ist ein global tätiges Unternehmen, das Mitarbeiter*innen aus beinahe 100 Nationen beschäftigt. Bis 2030 wollen wir zudem den Frauenanteil auf allen Ebenen von heute 21 Prozent auf mindestens 30 Prozent erhöhen. Vier von zehn Neueinstellungen werden also Frauen sein.“ Im Studienjahr 21/22 konnten sechs Frauen und ein Mann dank Mondi International Stipendium ein Masterstudium an der WU beginnen. 

Weitere Informationen auch unter: https://www.wu.ac.at/studierende/mein-studium/masterguide/stipendien

 

Über Mondi

Mondi ist ein global führendes Verpackungs- und Papierunternehmen, das mit bewusst nachhaltigen, innovativen Verpackungs- und Papierlösungen zu einer besseren Welt beiträgt. Wir sind entlang der Wertschöpfungskette tätig – von der Bewirtschaftung von Wäldern über die Produktion von Zellstoff, Papier und Kunststofffolien bis hin zur Entwicklung und Herstellung von effizienten Industrie- und Konsumgüterverpackungen. Nachhaltigkeit steht im Mittelpunkt unserer Strategie und ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit. Vorbildhaft für unsere Branche ist unser kund*innenorientierter Ansatz EcoSolutions, bei dem wir die richtigen Fragen stellen, um die nachhaltigste Lösung zu finden. 2020 erzielte Mondi einen Umsatz von € 6,66 Milliarden und ein bereinigtes EBITDA von € 1,35 Milliarden.

Mondi ist im Premiumsegment der Londoner Börse gelistet (MNDI) und an der Börse von Johannesburg zweitnotiert (MNP). Mondi ist im FTSE 100 vertreten und wurde 2008 in den FTSE4Good-Index und 2007 in den FTSE/JSE Responsible Investment Index aufgenommen.