JETZT DIE WU FÖRDERN

WU-Ehrensenator-Titel verliehen an Marcel Haraszti

WU Alumnus Marcel Haraszti, seit 2016 Vorstand der REWE International AG, wurde für seine langjährige Treue und Unterstützung der WU ausgezeichnet.

 

Der Titel „Ehrensenator“ ist, abgesehen von rein wissenschaftlichen Ehrungen, eine der höchsten Auszeichnungen, die die WU vergibt und jenen Personen vorbehalten, die die WU in einem außergewöhnlichen Maß über lange Zeit nachhaltig fördern. In seiner Funktion als Vorstand der REWE International AG hat Marcel Haraszti in den vergangenen Jahren die Verbundenheit mit seiner Alma Mater insbesondere durch die kontinuierliche finanzielle Unterstützung des Freiwilligen-Programms „Lernen macht Schule“, das WU-Studierende und Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen zusammenbringt, gezeigt.

WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger dankte Marcel Haraszti und der REWE International AG in ihrer Begrüßung für dieses Commitment: „Als öffentliche Universität mit knappem Budget sind wir REWE und Marcel Haraszti für das beständige Engagement sehr dankbar. Mit ‚Lernen macht Schule‘ haben wir vor über 10 Jahren ein gemeinsames Programm entwickelt, um Bildung und Integration in Österreich voranzubringen. Ohne diese großzügige finanzielle Unterstützung wäre es wohl nicht möglich gewesen, dies über so viele Jahre hinweg zu betreiben und damit tausenden Kindern und Jugendlichen zu helfen“.

Caritas Wien Geschäftsführer Klaus Schwertner als Laudator

Gemeinsam mit der WU und REWE International AG ist auch die Caritas Wien Partnerin von „Lernen macht Schule“. Klaus Schwertner, gf. Caritasdirektor der Erzdiözese Wien hielt daher die Laudatio für den neuen Ehrensenator der WU: „Mit seinem Einsatz und seinem Engagement macht Marcel Haraszti und mit ihm das gesamte Team bei REWE deutlich: Wirtschaftliches Denken und soziales Handeln schließen einander nicht aus.

Im Gegenteil: Sie bedingen einander. Ganz gleich, ob bei ‚Lernen macht Schule‘, jetzt in der Pandemie oder während des Kriegs in der Ukraine: REWE und Marcel Harastzi helfen ganz konkret – rasch und unbürokratisch. Und diese Hilfe macht für tausende Menschen einen ganz konkreten Unterschied. Ist die Ehrung hier und heute also verdient? Mit Sicherheit. Oder wie man bei REWE sagen würde: ‚Ja! Natürlich‘. Sogar deutlich mehr als das.“

Marcel Haraszti sieht Bildung als Schlüssel

Der REWE Vorstand selbst sah sich an diesem Abend nicht im Mittelpunkt, sondern hob in seiner Dankesrede vor allem die Unterstützung des Projekts „Lernen macht Schule“ hervor: „Gemeinnütziges Engagement, insbesondere die Unterstützung und Förderung von Kindern und Jugendlichen ist in der Unternehmenskultur der REWE Group fest verankert. Daher ist das Projekt ‚Lernen macht Schule‘ für uns eine Herzensangelegenheit. Bildung ist einer der wichtigsten Schlüssel für die Teilhabe an der Gesellschaft, für Chancengerechtigkeit und unsere Zukunft ganz allgemein. Ich bin stolz darauf, dass die REWE Group in Österreich mit ihren Partnern dazu beiträgt, dieses Projekt auch in schwierigen Zeiten wachsen und gedeihen zu lassen.“